Eingaben bis 31. Oktober 2022

Die Abteilung Landschaft und Gewässer des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) sucht herausragende, innovative und wirksame Projekte zur Förderung der Biodiversität und naturnahen Entwicklung der Landschaft. Zu diesem Zweck lanciert sie den Aargauer Naturpreis, der jedes Jahr vergeben werden soll. Für das Jahr 2022 wird der Aargauer Naturpreis für Projekte innerhalb des Siedlungsgebiets und daran angrenzend vergeben, die Übergabe erfolgt im Frühjahr 2023 im Rahmen der "Vernetzungsplattform Natur 2030". Die Eingaben für die erstmalige Preisvergabe sind ab sofort bis am 31. Oktober 2022 über die Webseite www.ag.ch/naturpreis möglich. Angesprochen sind Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, private Körperschaften, Gemeinden, Gemeindeverbünde, Vereine oder Privatperson, die sich für die Artenvielfalt und Lebensqualität im Aargau engagieren und entsprechende Flächen zur Verfügung stellen möchten. Details erfahren Sie unter www.ag.ch/naturpreis.