Ausgangslage

Die Einwohnergemeindeversammlung vom 21. Juni 2021 genehmigte den Überweisungsantrag an der nächsten Einwohnergemeindeversammlung vom 22. November 2021, einen Planungskredit für den Bau einer neuen Mehrzweckhalle mit Standort Lägernbreite zu beantragen. An der Einwohnergemeindeversammlung vom 22. November 2021 wurde der Planungskredit Mehrzweckhalle Standort Lägernbreite in der Höhe von CHF 150’000 genehmigt.

Arbeitsgruppe

Der Gemeinderat hat ein Arbeitsgruppe mit der Umsetzung des Projektes beauftragt. In dieser Arbeitsgruppe wirken folgende Personen mit:

Vorsitz, Ressort HochbauYvan Mülli
Ressort Bildung & BetreuungNeide Zimmermann
Fachkommission BPU Regio SurbStephan Grylka
Vertreter FinanzkommissionDaniel Hehl
Vertreter BevölkerungRoger Frei
Leiter BPU Regio SurbMarco Wirsching (bis 04.03.2022)
Leiterin HochbauMelanie Rumpold (ab 05.03.2022 ad interim)

Geplantes Vorgehen

Mit der nachstehenden Darstellung wird aufgezeigt, wie die Arbeitsgruppe den zeitlichen Rahmen für die verschiedenen Phasen von der Planung bis zur Realisierung angedacht hat.

Der vorliegende Planungskredit stellt die erste Phase dar. Darin geht es um die Vorbereitung des Projekts, sodass aufgezeigt werden kann, wie das Ziel einer neuen Mehrzweckhalle mit Standort Lägernbreite realisiert werden soll.

Bei einem solchen Projekt wird der Beizug von entsprechenden Spezialisten benötigt. Daher soll eine externe fachliche Projektleitung die Bedürfnisse mit Einbezug der verschiedenen Nutzergruppen sowie das bestehende Know-how der politischen Gemeinde (Verwaltung, Hausdienst, Schule) ermitteln und koordinieren – mit dem Ziel, das Projekt so vorzubereiten, dass der

Bevölkerung in einem Jahr ein Projektierungskredit zur Abstimmung vorgelegt werden kann, in welchem die Massnahmen bis zur Realisierung aufgezeigt werden.

Grobterminplan Phase 1

Aus dem Grobterminplan ist ersichtlich, welche Ziele in der ersten Phase wann und mit welchen Beteiligten umgesetzt werden sollen.

Kosten Phase 1

Die Kosten der Phase 1 (Planungskredit) basieren auf Vergleichswerten, die von der Vorbereitung ähnlicher Projekte vorliegen.

Projektleitung und Projektoffice (inkl. Machbarkeitsstudie)60'000
Analyse Erschliessung und Verkehr (extern)40'000
Zustandsaufnahmen Bauperimeter (Terrainaufnahmen, Baugrund)10'000
Rechtliche Abklärungen zur Projektierungsphase, Submission5'000
Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder (diverse Gruppen)12'000
Druck- und Nebenkosten    8'000
Unvorhergesehenes (10 %)15'000
Total150'000

Alle Angaben sind in CHF

Aktueller Stand (letzte Aktualisierung am 01.02.2022)

Die Arbeitsgruppe hat für die externe Projektleitung für die Planungsphase ein Leistungs­beschrieb erstellt und gestützt darauf im Einladungsverfahren fünf spezialisierte Planerbüros zur Offertstellung eingeladen. Einige Büros haben aus Kapazitätsgründen kein Angebot eingereicht. Das einzige vorliegende Angebot hat die Arbeitsgruppe intensiv geprüft.

Der Gemeinderat folgte dem Antrag der Arbeitsgruppe und erteilt den Auftrag für die externe Projektbegleitung an die Kuno Schumacher Architekten AG, Zürich. Die Arbeitsgruppe und der Gemeinderat sind überzeugt, dass Herr Kuno Schumacher die richtige Person für das ambitionierte Projekt ist.